Eigenheim renovieren und umfunktionieren: Heimwerker sollten dies wissen

home-22324_640(3)Der Heizkörper ist rostig, die Fenster zerstört und die Außenfassade des Eigenheims von Rissen und Putzbrüchen verunstaltet. Da freut sich das Heimwerker-Herz, denn es gibt wieder mal Arbeit, nach dem schweren Winter.

Ob kleinere Verschönerungen oder aufwendige Renovierung: Für jede Tätigkeit am Haus ist das richtige Werkzeug und Know-how Voraussetzung. Spätestens nach zehn Wintern werden Eigenheime alt und müssen renoviert werden. Ob an der Heizung, an der Haustür oder an der Außenwand: Überall kann etwas gefunden werden, was nicht mehr so ist wie am Anfang. Daher sollte ein Haus immer wieder saniert und alle paar Jahre einer Renovierung unterzogen werden, dann bleibt der Wert erhalten. (mehr …)

Das Eigenheim vor strengen Wintern sichern

winter-488834_640Die kalte Jahreszeit kann in manch einem Gebiet einem Menschen wirklich zu schaffen machen. Insbesondere dann, wenn das Eigenheim nicht gegen Nässe, Eis, Schnee und Kälte ausreichend geschützt ist, können Schäden nachträgliche Kosten verursachen. Wie die Eigenwohnung professionell geschützt werden kann, erfährt der Leser hier.

Renovierung: Putz, Fassade und vieles mehr

Zerbrochene Putze sind ein Schönheitsmanko an vielen Gebäuden. Oft weisen sie auf fehlerhafte Konstruktion hin oder schlechtes Material. Bei der Renovierung sollte der Baumeister lose Stellen im Putz entdecken, säubern und neu anlegen. Neuer Putz verleiht selbst einem Altbau schon ein neues Image. (mehr …)

Ein Rhododendron verschönt jeden Garten

rhododendron-111631_640Der Rhododendron gehört zu der Familie der Heidekrautgewächse, was mancher nicht weiß, denn er kann sehr groß werden. Den Busch finden übrigens Pflanzenliebhaber auf dem gesamten Erdball und er hat eine große Artenvielfalt.

Um ein gutes Wachstum und eine volle Blüte zu gewährleisten spielt der Standort eine wichtige Rolle, denn der Rhododendron liebt den Halbschatten, dennoch sollte es hell sein, denn ohne Licht fällt die Zahl der Blüten doch eher gering aus. (mehr …)